CALMMANDER


Konzept


Jedes Programm hat eine Grundidee, ein Konzept, das als Fundament dient. Alles Weitere baut darauf auf. Das Fundament, auf das CALMMANDER aufbaut, besteht aus zehn Grundprinzipien. Prinzipen, die allgemein gültig sind.

 

Das Gute an allgemein gültigen Prinzipien: Sie sind einfach, verständlich und nachvollziehbar. Kein Hokuspokus, keine komplexen (vielleicht strittigen) wissenschaftlichen Studien, keine Zweifel an deren Richtigkeit. Eine solide Basis.

 

Alles in diesem Programm leitet sich von diesen Prinzipien ab. Du findest sie nachstehend:

 

1. Ressourcen einteilen

Wir alle verfügen über ein begrenztes Maß an Ressourcen, hier vor allem Aufmerksamkeit, Zeit und Energie:

Wir können uns nur für eine bestimmte Dauer auf etwas konzentrieren; ab einem bestimmten Zeitpunkt lässt unsere Konzentration nach = begrenzte Aufmerksamkeit.

Wir haben jeden Tag exakt 24 Stunden Zeit, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr; irgendwann endet das Leben = begrenzte Zeit / Lebenszeit.

Wir verfügen nur über ein bestimmtes Maß an Energie und müssen uns nach einer Leistungsphase wieder erholen = begrenzte Energie. Ein Übermaß an Leistung ohne entsprechende Erholung ist ab einem bestimmten Zeitpunkt unproduktiv und schädlich.

Wir sollten daher bewusst und aktiv entscheiden, wie wir unsere begrenzten Ressourcen einsetzen. Das ist zentraler Ausdruck unserer Selbstbestimmung und entspricht einer proaktiven Lebensgestaltung.

Außerdem ist es so: Wenn du nicht entscheidest, wie du deine Ressourcen einsetzt, dann entscheiden andere. So wird man rasch zum "Getriebenen" und verliert die Kontrolle über die Verteilung seiner Ressourcen. Ein Weg der direkt zu Stress und Unzufriedenheit führt.

2. Blick auf das Wesentliche

Wenn deine Ressourcen knapp sind, stellt sich eine Frage: Wofür willst du sie einsetzen? Anders formuliert: Was willst / sollst du tun?

Man kann alles Mögliche tun, die Auswahl ist schier unbegrenzt. Das, was uns letztlich leiten soll, um diese Frage zu beantworten, ist nur ein Blick: Ein bewusster und ruhiger Blick auf das Wesentliche, auf das, was wirklich wichtig ist.

Also: Lehne dich entspannt zurück und überlege ...

Was ist wirklich wichtig?
  • Im Leben
  • Im Job
  • In dieser Woche
  • Heute
  • Jetzt

Die Antworten auf diese Fragen geben Orientierung. Sie sind die Basis für eine sinnvolle Priorisierung. Und sie geben dir Überblick und Kontrolle. CALMMANDER unterstützt dich bei der Beantwortung dieser Fragen und hält das Wesentliche immer für dich bereit. Du hast es stets klar vor deinen Augen.

3. Go for the Good Job

Wenn deine Ressourcen knapp sind und du weißt, wofür du sie einsetzen willst, stellt sich eine weitere Frage: Wie willst du deine Ressourcen einsetzen? Anders formuliert: Auf welche Art und Weise willst / sollst du etwas tun?

Also: Wenn es um die Frage geht, wie wir die Dinge tun sollen, dann gibt es grundsätzlich zwei "Welten" und zwar gemessen an dem Ergebnis unseres Tuns - und letztlich geht es genau darum:

  • den Good Job, bei dem unser Tun zu einem guten Ergebnis führt. Das Ding ist erledigt, es passt, ist richtig und hat eine gute Qualität. Es macht einem Freude.

  • den Bad Job, bei dem unser Tun zu gar keinem oder einem schlechten Ergebnis führt. Das Ding ist also nicht fertig, hat Fehler, ist irgendwie schlampig oder sonst von schlechter Qualität. Es bereitet einem tendenziell Ärger.

Im Sinne des ökonomischen Einsatzes unserer Ressourcen empfiehlt es sich, unser Tun mit einem guten Ergebnis abzuschließen. Es ist nämlich so: Der Bad Job kommt i.a.R. wieder zurück, meistens in Form von Kritik, als Problem oder zur Reparatur; alles unerfreulich.

Demgegenüber hat man seine Ruhe, wenn man einen Job gleich ordentlich erledigt. Go for the Good Job!

Darüber hinaus ist jedes gute Ergebnis ein Erfolg. Erfolge geben uns Bestätigung und stärken unser Selbstvertrauen. Wir freuen uns über Erfolge.

CALMMANDER unterstützt dich bei der Erbringung guter Leistungen. Gute Leistungen verlangen von dir einen gewissen Fokus. CALMMANDER weist dich immer wieder darauf hin, es zeigt dir diesen Fokus.

4. Klarheit und Richtung

Klarheit bedeutet im Kern, zu wissen, wo man steht: Wie ist meine Ausgangsposition?

Richtung bedeutet im Kern, zu wissen, wohin man will: Was ist mein Ziel?

Je mehr Klarheit und Richtung du hast, desto einfacher und entspannter ist dein Leben: Wenn du weißt,

  • was dir wirklich wichtig ist,
  • was gut für dich ist,
  • was dir liegt,
  • du gerne tust,
  • dir Freude bereitet,
  • dich stört / du verbessern willst,
  • welche Fähigkeiten du entwickeln willst,
  • was du erreichen willst,
  • wem oder was du in deinem Leben mehr oder weniger Raum geben willst,

dann hast du ziemlich viel Klarheit und Richtung. Dein Weg folgt gut sichtbaren Markierungen. Du bist sicher unterwegs. An immer wieder anzutreffenden Weggabelungen kannst du rasch entscheiden, wo es lang geht. Du kennst die richtige Richtung.

CALMMANDER zeigt sie dir quasi auf Knopfdruck.

5. Konstruktivität

Konstruktivität ist eine Grundhaltung, sie:

  • will aufbauen, etwas weiter bringen, Dinge verbessern und entwickeln
  • fördert und unterstützt (sich selbst und andere)
  • sucht nach Lösungen
  • stellt das Gemeinsame in den Vordergrund

Destruktivität ist das Gegenteil von all dem, sie:

  • will verhindern, nichts verändern, manchmal zerstören
  • fördert nicht, unterstützt nicht
  • verharrt beim Problem
  • betont das Trennende

Wer wird mehr erreichen, mehr Sinn in seinem Tun sehen, mehr aus sich und seinem Leben machen, insgesamt zufriedener sein, ein konstruktiver oder ein destruktiver Mensch?

Wenn du die Wahl hast zwischen einem konstruktiven und einem destruktiven Menschen, wofür entscheidest du dich? Nehmen wir an, es geht um folgende Personen:

  • einen Freund
  • deinen Partner
  • einen Kollegen
  • dich selbst

CALMMANDER unterstützt dich dabei konstruktiv zu sein, es bringt so viel mehr.

6. Leistung : Entspannung

Deine Ressourcen sind begrenzt. Nach einer bestimmten Leistungsphase benötigen dein Geist und dein Körper eine Erholungsphase, du musst dich entspannen. Durch Erholung kannst du deine Ressourcen wieder aufbauen.

Unsere Haupterholungsquelle ist der Schlaf, dieser soll v.a. ausreichend lang, tief und ungestört sein.

Neben dem Schlaf gibt es aber zahlreiche andere Erholungs- und Entspannungsmethoden.

Es ist wichtig ein paar von diesen Methoden zu kennen und jedenfalls eine von ihnen regelmäßig zu praktizieren. Du solltest sie nach der Zeit beherrschen.

Es gibt im modernen Fußball den Begriff des sog. Umschaltspiels, der den blitzartigen Wechsel einer Mannschaft von der Defensive in die Offensive (und umgekehrt) beschreibt.

Genau das ist das Ziel: Du solltest lernen, jederzeit vom Leistungsmodus in den Entspannungsmodus umzuschalten. Manchmal nur für ein paar Minuten. Wieder entspannt und fokussiert geht es zurück in den Leistungsmodus.

CALMMANDER unterstützt dich dabei.

7. Akzeptanz

Häufig befassen wir uns mit Dingen, die irgendwie ärgerlich sind. Sie stören uns einfach. Bei näherer Betrachtung handelt es sich mitunter um Dinge, die wir nicht beeinflussen können, zumindest sinnvollerweise nicht. Z.B. das Wetter, den Fahrplan der Bahn, die Erziehung anderer Menschen, ältere Autofahrer, die Nachrichten u.s.w.

Sich über Dinge aufzuregen, die man nicht beeinflussen kann, ist völlig sinnlos (auch wenn sie per se unangenehm sein können). Du kannst nichts dagegen tun. Reine Ressourcenverschwendung.

Es ist wie gegen eine Wand zu laufen, immer wieder. Ja, es mag störend sein, dass hier eine Wand steht, aber es ist besser

  • jetzt nicht wieder dagegen zu laufen ("Schon wieder so eine blöde Wand!" = Ich rege mich darüber auf, obwohl ich die Existenz der Wand nicht beeinflussen kann),
  • sondern innerlich ja dazu zu sagen ("Ja, da ist eine Wand." = "Ich akzeptiere das.") und kontrolliert um die Wand herum zu gehen ("Ich kann auch so.").

CALMMANDER unterstützt dich bei der Übung von Akzeptanz.

8. Energie folgt der Aufmerksamkeit

Für ein ruhiges, wirkungsvolles und zufriedenes Leben ist es von zentraler Bedeutung zu beachten, worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten. Es ist nämlich so:

Das, was du beachtest wird größer.

Überlege daher genau, worauf du deine Aufmerksamkeit lenken möchtest. Was möchtest du größer machen?

  • Das, was dich freut oder das, was dich stört.
  • Das, was du hast oder das, was dir fehlt.
  • Die Lösung oder das Problem.
  • Deine Erfolge oder deine Misserfolge.

Energie folgt der Aufmerksamkeit.

CALMMANDER unterstützt dich dabei, deine Aufmerksamkeit, auf das zu lenken, was du größer machen möchtest.

9. Denken – Fühlen - Tun

Deine Gedanken beeinflussen deine Gefühle und dein Verhalten.

Wenn du dich selbst unterstützen möchtest, solltest du konstruktiv denken. Das gibt dir ein Gefühl der Zuversicht und du handelst zielorientiert.

Wenn du dir selbst im Weg stehen möchtest, solltest du destruktiv denken. Das gibt dir ein Gefühl der Unsicherheit und du handelst wahrscheinlich nicht zielorientiert.

CALMMANDER unterstützt dich in deinem Denken.

Es ist wichtig, richtig zu denken.

Vieles ist einfach Kopfsache.

10. Proaktivität

Im Grunde bedeutet Proaktivität, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Du entscheidest, was dir wichtig ist und wie du dein Leben leben möchtest. Du gibst deinem Leben Richtung:

  • Du suchst dir geeignete Orientierungspunkte.
  • Du legst bestimmte Schwerpunkte fest.
  • Du setzt dir Ziele.
  • Du gestaltest dein Leben.

CALMMANDER unterstützt dich dabei, ein proaktives Leben zu leben, jeden Tag.

Bist du bereit?
Jetzt mehr Ruhe, Produktivität und Lebensfreude gewinnen!
Jetzt Loslegen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.